Werbeservice Sylvia Leipnitz
Werbeservice Sylvia Leipnitz | AGB
AGB
1.Grundlegende Bestimmung
Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge zwischen KWS Leipnitz, Schumannstraße 20, 01445 Radebeul, Deutschland - nachfolgend Anbieter genannt - und dem Kunden. Abweichenden Bestimmungen des Vertragspartners wird ausdrücklich widersprochen und gelten nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung unsererseits.
2. Angebot und Abschluss, zumutbare Änderungen
Unsere Angebote sind stets freibleibend und unverbindlich. Änderungen im Sinne eines technischen Fortschritts, sowie Änderungen in Form, Farbe und Gewicht bleiben in zumutbarem Maße vorbehalten.
3. Zahlungsbedingungen
Es gilt die im Vertrag vereinbarte Vergütung. Zahlungen sind, wenn nicht anders vertraglich geregelt, innerhalb von 7 Tagen nach Rechnungsstellung ohne jeden Abzug fällig.
4. Lieferfristen
Bei den angegebenen Lieferfristen handelt es sich um unverbindliche Fristen. Wir übernehmen keine Haftung bei Transportschäden bzw. Beschädigungen aller Art.Es gelten die Lieferbedingung der jeweiligen Spedition / Transportgesellschaft.
5. Preise
Alle auf diesen Seiten angegebenen Preise stellen Endpreise dar. Sie beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich aller anfallenden Steuern.
6. Eigentumsvorbehalt
Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur völligen Bezahlung sämtlicher Forderungen aus der Geschäftsbeziehung einschließlich der künftig entstehenden Forderungen aus gleichzeitig oder später abgeschlossenen Verträgen vor.
7. Urheber- und Nutzungsrechte
Der Kunde erwirbt mit der vollständigen Zahlung des vereinbarten Honorars für die vertraglich vereinbarte Dauer und im vertraglich vereinbarten Umfang die Nutzungsrechte an allen im Rahmen dieses Auftrages gefertigten Arbeiten. Die im Rahmen des Auftrages erarbeiteten Leistungen sind als persönliche geistige Schöpfungen durch das Urheberrechtsgesetz geschützt.
Unsere Arbeiten dürfen vom Kunden oder vom Kunden beauftragter Dritter weder im Original noch bei der Reproduktion geändert werden. Jede Nachahmung, auch die von Teilen des Werkes, ist unzulässig. Bei Zuwiderhandlung werden wir entsprechende Schritte einleiten.
8. Beanstandungen
Beanstandungen sind innerhalb von 8 Tagen nach Empfang der Ware schriftlich geltend zu machen.
9. Schadensersatzansprüche
Schadensersatzansprüche, aus welchem Rechtsgrund auch immer, sind auf jeden Fall auf den Warenwert der jeweiligen Lieferung begrenzt.
10. Erfüllungsort und Gerichtsstand
Erfüllungsort ist Radebeul. Gerichtsstand der Lieferung und Zahlung und sämtlicher zwischen den Parteien sich ergebenen Streitigkeiten ist Radebeul.
11. Sonderbedingungen für bestimmte Bereiche
a) Untersuchungspflicht
Die Begutachtung von Korrekturabzügen, Zeichnungen oder Mustern durch den Auftraggeber entbindet uns von jeder Verantwortung für Nichtbeanstandete Fehler.
b) Kosten bei vorzeitiger Beendigung und von Teilleistungen
Entwürfe, Satz und Reproduktionsarbeiten und Korrekturen für Drucksachen, Schilder, usw. werden gesondert in Rechnung gestellt. Kosten für Korrekturen von Drucksachen werden nur berechnet bei Stornierung oder Nichtdurchführung des Druckauftrages.